Gemälde, Gedanken von Herzmaler

* Startseite     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren




[Grosses Bild]

VERZEICHNIS aller Herzmaler-Einträge


Beliebte Blogs:
Irmgard (Bücherfreak)
Carola (Flipper)
Susann (Wunderland)
Mandy (Hausdrachen)
Uschi (Begegnung)
Daniela









Sterblichkeit des Augenblick


[Grosses Bild]

[Grosses Bild]
Die Fotografie entreißt dem Augenblick die Sterblichkeit. Als imposantes Beispiel können die Bilder vom Gewitter am Sonntag Abend (13.5.2007) dienen. Die "Schönheit" dieses energievollen Naturschauspiel wird erst über ein Foto uns Menschen ganz erschlossen. Am Sonntag Abend schleuderte Zeus [>>44] heftig die Blitze. Ganz besonders in der Nacht bin ich immer wieder von dieser urzeitlichen Beleuchtung begeistert, die so ein Blitz [>>45] an den Wolkenhimmel zaubert. Doch die Vielzahl an Details eines Blitzes kann man erst auf einem Foto erkennen. Durch die Beleuchtung der Blitze werden auch die Wolken, ja der ganze Wolkenbruch erkennbar. Übrigens handelt es sich bei den grünen Lichtern um eine Ampel. Das Foto zeigt uns die ganze Vielfalt an Farben, ja alle Facetten des Ausdrucks die so eine beängstigende "Entladung" geben kann. Ein Foto speichert alle Details mit nahezu allen Farben ohne die Reinigung unseres "Vergessens", oder der Idealisierung [>>46] unserer "Begeisterung". Auch deshalb möchte man nicht von allem ein Foto haben, sondern es so wie es war im "Gedächtnis" behalten. Wie sehen Sie den Augenblick?
17.5.07 01:03
 


Werbung


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


†Gegenpapst† / Website (17.5.07 01:26)
zur sterblichkeit. sind wir doch froh, daß wir nicht ewig leben müssen...


Jaci / Website (18.5.07 21:48)
Wieder ein interessanter Eintrag bei dir! Danke auch für deinen Kommentar! Ich wünsche dir einen schönen Abend!


Irmgard / Website (21.5.07 21:21)
Hallo Achim,
das ist ein interessanter Gedanke! Ich lasse auch oft bewusst die Digi aus. Und lasse einfach die schönen Bilder, die ich sehe, in meiner Erinnerung.
Andererseits bin ich froh, wenn ich manche Momente festgehalten habe und die Bilder später betrachten kann.
Die Bilder des Gewitters sind gut getroffen. Bei uns soll es erst ein Gewitter geben, heiß genug war es ja schon.
Danke dir übrigens ganz lieb für deine lieben Worte für meine Mohrle. Sie hat die OP anscheinend gut überstanden. Jetzt muss nur noch alles heilen, damit sie hoffentlich wieder die Alte wird.
Dir ganz liebe Grüße, Irmgard


carola / Website (27.5.07 18:44)
lieber achim.. eigentlich (was für ein wort) hatte ich dir schon geschrieben.. aber ich kann es nicht sehen (traurig schau) und so mag ich dir einfach ganz liebe grüße hierlassen und dir schöne pfingsten wünschen!!! sowie alles erdenklich liebe & gute!

caro.. die flipperin :-)


Jaci / Website (28.5.07 09:33)
Danke, lieber Achim! Ich werde schauen, wie ich es handhaben werde. Natürlich werde ich aber weiterhin in Eure schönen Tagebücher schauen... Nun wünsche ich dir noch einen erholsamen Pfinstmontag.


secretthoughts / Website (28.5.07 10:20)
....ich sehe eine Demonstration von Macht und irgendwo Wut, die auf die Erde fällt, uns zeigt, das wir klein sind und ärmlich in unserem Denken, aber die bedrohliche Farbenvielfalt lässt beim Anblick den Atem stocken, Faszination, der sich Keiner entziehen möchte oder will....gespannt würden wir, dies vielleicht mit dem Blitz vergleichen, der ins Herz fährt, und all jene Empfindungen auslöst,die sich jeder wünscht behalten zu dürfen....:-))..ich danke dir für deine , immer wieder, aufbauenden Zeilen....ich bin auf dem Weg ..aber eben nur sehr schleppend..danke dir und noch einen wundervollen Feiertag heute...lg mandy

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung