Gemälde, Gedanken von Herzmaler

* Startseite     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren




[Grosses Bild]

VERZEICHNIS aller Herzmaler-Einträge


Beliebte Blogs:
Irmgard (Bücherfreak)
Carola (Flipper)
Susann (Wunderland)
Mandy (Hausdrachen)
Uschi (Begegnung)
Daniela









Ich bin dann mal weg...

Ja, ich habe den Spiegel Nr. 23 zum Thema "Globalisierung [>>53] Gewinner / Verlierer" gelesen. Viele Fakten, Beleuchtungen waren neu, andere bereits an anderen Stellen mehrfach genannt. Oder will heute noch jemand in unserer Gesellschaft mit gutem Gewissen behaupten, dass sich die reichen (nördlichen) Industriestaaten "fair" gegenüber den ärmeren (südlichen) Staaten verhalten? Spätestens das Beispiel mit dem Preis des Kaffee bei uns, und dem Anteil der beim Kaffeebauer ankommt sollte trotz den löblichen Versuchen von Fair dies verdeutlichen. Bedeutet dies für einen gebildeten Menschen aus diesen "reichen" Staaten Askese zu üben, den allgemeinen "Konsum" zu boykottieren? Wo beginnt man? Oder darf man hier auch auf die Evolution, auf Darwin zurück greifen und das Argument konstruieren, dass der Stärkere eben über den Schwächeren "dominiert", ja ihn letztendlich beherrscht. Der Löwe frisst doch auch die Gazelle... Diese Gedanken beschäftigen mich, weil mich beim Packen meines Koffer für den Inselurlaub ein schlechtes Gewissen erschlichen hat. Darf ich eine "Ökobilanz" [>>51] aufmachen und argumentieren das ich ja einen "Kleinwagen" mit Rußpartikelfilter fahre (gehört der Golf zu dieser Fahrzeugklasse? [>>52]) obwohl ich mir einen teueren "Benzinvernichter" leisten könnte? Oder ist im Grunde genommen zu Ende gedacht dieser ganze Blogeintrag nur zynisch? Zu Letzt doch nur ein Alibi [>>54], um dann voller Freude und Spaß einen Inselurlaub genießen zu können?
Trotz allem bin ich einfach nur leer und "reif für die Insel" [>>55]. Deshalb wünsche ich Euch ein schönes Wochenende und egal wo und wie Ihr Eueren Urlaub verbringt viel Freude und Spaß. Manchmal sollte man einfach nicht darüber nachdenken sondern sich darüber freuen, einfach nur leben! Wie denken Sie darüber?
Fragen, nicht als Fragen...
23.6.07 00:51
 


Werbung


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Pia-Marie / Website (23.6.07 08:24)
Hallo Achim,
genieße deinen Urlaub ohne schlechtes Gewissen und lebe und freue dich über die kleinen Dinge des Lebens.
Eine schöne Zeit wünsche ich dir und viele nette Begegnungen die dein Leben reich und deine Gedanken weit machen wie den blauen Himmel über dir.
Winke, Winke und gute Reise

Lieben Gruß von Pia


Trick_17 / Website (23.6.07 09:57)
Ganz richtig. Kein schlechtes Gewissen, sondern einfach genießen. Außerdem tut man doch sonst schon sein Bestes, und erst sollten sich andere an die Nase fassen. Etwas hat man sich ja auch verdient.

Schönes Wochenende und einen schönen Urlaub!

LG Evi


Irmgard / Website (24.6.07 13:22)
Hallo Achim,
wenn du reif für die Insel bist, dann darfst du ihn dir auch gönnen. Schlechtes Gewissen hilft den armen Ländern nicht. Auch Askese und Nicht-Konsum nicht, denn das würde ihnen ja die Lebensgrundlage entziehen. Vielleicht so oft es geht fair gehandelte Waren kaufen, soweit man diesem Label trauen kann. Ich denke, die Leute bekommen aus diesen Projekten jedenfalls mehr Geld für sich als aus herkömmlicher Ware. Allerdings ist mein Einfluss gering, aber ich versuche eben doch ein klein bisschen zu tun.
Ich fahre übrigens ein altes Auto, weil ich mir ein anderes nicht leisten kann und das bläst eben mehr raus als neuere. Aber ich versuche, nur so viel damit zu fahren, wie ich brauche und dabei benzinsparend zu fahren - bei einem alten Auto 6 l / 100 km ist, denke ich, ein guter Schnitt.
Man kann jetzt nicht alleine die Welt aus den Angeln hebeln, aber eben ein klein bisschen beitragen, damit sie besser wird, finde ich. Schon alleine sich Gedanken zu machen, wie gut es uns im Gegensatz zu vielen anderen eigentlich geht, ist ein guter Schritt.
Genieße deinen Urlaub mit ganzem Herzen und allen Sinnen,
wünscht dir Irmgard


carola / Website (28.6.07 20:29)
lieber achim, ich wünsch dir einen wundervollen urlaub.. den du voll geniessen kannst ohne schlechtes gewissen. komm erholt und gesund wieder..

bis dahin wünsch ich dir alles erdenklich liebe & gute!!!

glg caro


secretthoughts / Website (12.7.07 20:00)
Hallo, Achim, lange nichts mehr von dir gehört, lange nichts mehr von dir gelesen, ich hoffe trotz allem, das es dir gut geht..... lg


carola / Website (19.7.07 20:33)
lieber achim, ist alles wie es sein soll bei dir?? scheint dir die sonne?? es ist so sehr still bei dir, ich hoffe wir müssen uns nicht sorgen.. alles erdenklich liebe & gute für dich! vglg, caro


Irmgard / Website (26.9.07 17:42)
Ein schönes Gedicht

Ein schönes Gedicht
ist wie Musik für mich
es klingt und schwingt in mir
es berührt mich
macht mich zittern
bringt alles zum Singen in mir

Ein schönes Gedicht
ist schöner
als jede Symphonie

© Irmgard Schertler
Lieber Achim, deine Liebe hat mehr in mir zum Klingen und Singen gebracht als jedes Gedicht, als jede Musik, als jede Symphonie ...
Ich liebe Dich

Deine Irmgard

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung