Gemälde, Gedanken von Herzmaler

* Startseite     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren




[Grosses Bild]

VERZEICHNIS aller Herzmaler-Einträge


Beliebte Blogs:
Irmgard (Bücherfreak)
Carola (Flipper)
Susann (Wunderland)
Mandy (Hausdrachen)
Uschi (Begegnung)
Daniela









Verschenke Rosen


[Grosses Bild]
Auch dieses Gemälde habe ich auf einem "Board" ausgeführt. Zuerst wollte ich einen rötlichen Hintergrund anlegen. Doch zuletzt konnte mir das Bild so nicht gefallen, so das ich es mit der Farbe Blau abdunkelte. Bei dem Ergebnis gefällt der "fleckige" Verlauf. Auch dieser Kontrast von hellem Rot zu diesem dunklen Blau .Doch lesen Sie bitte weiter...

Dieses Bild sollte ein weiteres Teil meiner "roten Wand" werden. Als ich es dann an dem vorgsehenen Platz aufgehängt hatte, konnte es mir nicht mehr gefallen. Im Zusammenspiel mit den anderen Gemälden war mir der Hintergrund zu dunkel. Jeden Tag mehr, an dem das Bild an der Wand hing, fand ich irgend einen weiteren Punkt der Kritik. Schließlich war klar, ich werde an der Stelle dieser Rose ein neues Gemälde malen. Doch bevor ich das Bild in der Ablage meiner Werke "aus meinen Augen" verbannen wollte, fragte ich meine liebe Kollegin um Ihre Meinung zu dem Gemälde. Als ich Ihre Begeisterung für das Bild bemerkte, schenkte ich Ihr das Bild. Es war schön für mich zu sehen wie Sie sich über das Bild freuen konnte. Sie erzählte mir dann zwei Tage später das Sie das Bild an Ihre Tochter weitergegeben hat. Ihre Tochter war ebenfalls von dem Bild begeistert und war der Meinung das dieses Bild nur an Ihrer Wand zur vollen Geltung kommt. ;-)

Es zeigte sich wieder einmal: Rede mit Deinen Mitmenschen! Frage Sie wie sie die Welt sehen und versuche Ihre Meinung Ihre Sicht zu verstehen! Wenn Du eine Möglichkeit dazu hast, dann mache Ihnen eine Freude, ein Geschenk! Wie steht im "Kleinen Prinzen" von Saint-Exupery auf Seite 80: "Es war gut fürs Herz, wie ein Geschenk...machte die Sanftmut des Lächelns den eigentlichen Glanz der Geschenke aus...Und dabei kann man das, was sie suchen, in einer einzigen Rose oder in einem bisschen Wasser finden..." Wie sehen Sie es?

8.8.07 19:54
 


Werbung


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Trick_17 / Website (15.8.07 12:21)
Hallo Achim

Die Rose musste ich mir natürlich auch ansehen.

Und ich stimme dir zu... eigentlich ist alles vorhanden, man muss nur richtig schauen

LG Evi


Irmgard / Website (15.8.07 14:18)
Hallo Achim,
die Rose ist wieder mal wundervoll! Es kann schon sein, dass das Bild nicht in eine Gruppe von Bildern passte. Vielleicht ist es ein Solitär-Bild und brauchte einfach eine Einzelstellung .
Meist ist es so, dass wir selbst viel zu viele Fehler an unseren Werken finden. Andere sehen sie oft nicht und sehen eher das Schöne daran. Dann ist es gut, deren Sichtweise zu hören und sich diese zu eigen zu machen.
"Der kleine Prinz" ist wirklich ein wunderschönes Buch. Ich habe es glaube ich schon seit ich 17 war. Es ist ein schönes kleines Büchlein mit diesen Schwarz-Weiß- und Aquarell-Zeichnungen von Antoine de Saint-Exupéry selbst. Ich habe es grade aus dem Bücherschrank geholt und vor mir liegen. Ich werde es auf mein Nachtkästchen legen und mal wieder die Geschichte lesen, denn man vergisst doch vieles davon wieder.
An irgendeiner Stelle hab ich mal gelesen, dass der Autor doch ein recht komplizierter Mensch war und das Leben mit ihm für seine Ehefrau nicht immer leicht war. So ist es wohl: Auch wenn man schöngeistige Gedanken hat, ist man doch eben noch ein Mensch und kein Engel.
Ich bin auch nicht grad ein Engel und hab meine Macken und das nicht zu knapp. Ich kann auch ganz schön giftig werden, wenn man mich reizt, obwohl ich wirklich eine große Geduld im Umgang mit Menschen habe. Aber irgendwann ist dann Schluss bei mir und gehe in die Luft wie eine Rakete.


Irmgard / Website (15.8.07 14:19)
Ich glaube, es sprudelt wieder arg viel aus mir heraus, weil mir das Herz voll ist . Wollte eben nur sagen, dass ich nicht immer so sanftmütig bin, wie ich vielleicht oft rüberkomme durch meinen Blog . Auch wenn ich versuche, ein friedfertiger Mensch zu sein.
Auf deiner Seite, Achim, weht mir auch eine Ruhe und Ausgeglichenheit rüber, die mir gut tut. Es ist schön, zu lesen, wie du die Welt siehst. Deine Bilder sind ja auch eine Augenweide, vor allem die Rosenbilder. Dazu läuft gerade im Hintergrund das Lied "Perhaps Love", das ich zum Wiederfinden auf meinen Blog gestellt habe, und passt harmonisch dazu. Dass du Bilder, an denen du so lange gesessen bist, verschenkst, zeugt von einem freigebigen und lieben Herzen.
Dir wünsche ich noch eine schöne Woche - alles Liebe, Irmgard


Irmgard / Website (24.8.07 13:02)
Hihi, Achim, hast du eine neue Seite an mir entdeckt . Ja, ich bin eine vielseitige Person. Wie wohl sehr viele Menschen .
Dein Bauernspruch gefällt mir übrigens auch sehr gut . Den kannte ich noch nicht .
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit allem sonnigen Drum und Dran
Herzliche Grüße, Irmgard


Pia-Marie / Website (27.8.07 16:53)
Hallo Achim,
ein wundervolles Bild voller Kraft und Licht. besonders gut gefallen mir die Übergänge von hellem Rosa, fast weiß ins dunkle Rosarot. Es scheint als würde die Rose ihre Blüten Blätter zum Licht hin öffnen wollen.
Ich denke aber auch das es sich hier um ein Solitärbild handelt, das einzeln sicherlich am besten zur Geltung kommt.
Freude, das ist eine gute Jahreszeit im Herzen

lieben Gruß von Pia


Irmgard / Website (2.9.07 13:49)
Hallo Achim,
deine Antwort zu meinem Rätsel war leider zu ungenau - bzw. du konntest dich zwischen Apfel- und Birnenblüte nicht entscheiden. Die Lösung kannst du ja hier lesen .
Alles Liebe und einen schönen Sonntag noch wünscht dir Irmgard


Irmgard / Website (2.9.07 13:50)
... jetzt nehme ich erst den Spruch auf, der in Pias Kommentar steckt, obwohl ich ihn doch schon gelesen hatte: "Freude, das ist eine gute Jahreszeit im Herzen" - das hat sie schön formuliert!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung